Presse

Presse
24.06.2020, 12:06 Uhr
MdB Axel Knoerig: Bund gibt Startschuss für Ehrenamtsstiftung
Im Rahmen eines Festaktes in Neustrelitz wurde in dieser Woche die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt gegründet. Dazu erklärt der heimische Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig: „Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich. Sportvereine, freiwillige Feuerwehren, das Technische Hilfswerk und viele andere Ehrenamtliche prägen unser gesellschaftliches Miteinander. Gerade in den ländlichen Räumen haben Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement eine besondere und lange Tradition. Sie tragen aktiv zur Sicherung der Daseinsvorsorge, zum Erhalt des Miteinanders und zur Lebensqualität bei.“
Knoerig weiter: „Als Vorsitzender der THW-Landeshelfervereinigung Niedersachen und als stellvertretender Vorsitzender des Kreissportbundes Diepholz begrüße ich die Gründung der Ehrenamtsstiftung. Unsere Vereine und Ehrenamtlichen bekommen nun einen starken Unterstützer an ihre Seite.“ Zum ersten Mal wird es mit der Stiftung eine bundesweite Anlaufstelle für die ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierten in Deutschland geben. Die Aufgaben der Stiftung sind vielfältig. Dazu führt Knoerig weiter aus: „Ein Schwerpunktthema der Stiftungsarbeit wird die Digitalisierung sein. Zudem wird sie die Informationsangebote bündeln, damit engagierte Bürgerinnen und Bürger gute und erprobte Konzepte schnell und unkompliziert einsetzen können. Die Stiftung wird darüber hinaus auch bei der Nachwuchsgewinnung unterstützen und Fortbildung anbieten. Ab 2021 sind finanzielle Mittel in Höhe von bis zu 30 Millionen jährlich für die Stiftung vorgesehen.“ Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt ist ein gemeinsames Vorhaben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Sie ist ein zentrales Ergebnis der Kommission "Gleichwertige Lebensverhältnisse" und soll insbesondere in strukturschwachen und ländlichen Regionen Engagement sinnvoll und nachhaltig unterstützen. Sitz der Stiftung ist die Stadt Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern.
aktualisiert von Ralf Eggers, 28.06.2020, 12:06 Uhr