Presse

Presse
31.01.2019, 16:41 Uhr
MdB Axel Knoerig: Diepholzer Autohaus Anders erhält Förderbescheid in Berlin
Wie kürzlich berichtet, erhält das Autohaus Anders Fördermittel für die Einrichtung einer E-Ladestelle am Standort Diepholz. Im Bundesverkehrsministerium fand in dieser Woche die offizielle Übergabe der Förderbescheide durch Minister Andreas Scheuer (r.) statt. Wie der hiesige Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig (links) in einer Pressemitteilung berichtet, waren Geschäftsführer Hauke Anders (M.) und der Kaufmännische Leiter Christian Korf nach Berlin gereist. Erfreut nahmen sie eine Bewilligung in Höhe von fast 10.000 Euro für zwei Normalladepunkte entgegen.
Das Autohaus erhielt zudem zwei weitere Förderbescheide für Standorte im Wahlkreis Cloppenburg-Vechta, vertreten von der Bundestagsabgeordneten Silvia Breher (2.v.r.).

Darüber hinaus war bereits im Sommer 2018 eine Förderung von zwei Normalladepunkten an der Syker Niederlassung des Unternehmens vom Bundesministerium zugesagt worden. Insgesamt wurden Bundesmittel in Höhe von ca. 33 Millionen Euro an Kommunen, Unternehmen und Organisationen für örtliche Elektromobilitätsprojekte vergeben. Neben der Beschaffung von EFahrzeugen wird vor allem der flächendeckende Aufbau von Lademöglichkeiten unterstützt. Im Rahmen des Bundesprogramms Ladeinfrastruktur stehen bis 2020 rund 300 Millionen Euro für die Einrichtung von mindestens 15.000 öffentlich zugänglichen Ladestationen bereit. Aktuell läuft der dritte Förderaufruf: Anträge können bis zum 21. Februar 2019 gestellt werden. Knoerig: „Die beiden bisherigen Aufrufe sind auf große Resonanz gestoßen. Mehrere heimische Kommunen und Firmen haben sich schon erfolgreich beworben.“
aktualisiert von Ralf Eggers, 03.02.2019, 16:45 Uhr